Wohnungsbau in Liederbach?

Wie der Presse zu entnehmen war, beabsichtigt die Gemeinde, für den Bereich Nördlich Weingärten einen Bebauungsplan aufzustellen.

Der Bauträger plant zusätzlich zum Bau von Eigentumswohnungen, mehrere Häuser mit Wohnungen der Gemeinde Liederbach kostenfrei zu übergeben.  Hier sprechen wir von ca. 20-30 Wohnungen, die auf einen Schlag in den Besitz der Gemeinde übergehen würden und über deren „Vergabe“ sie selbst entscheiden kann. Die Mieteinnahmen stünden komplett der Gemeinde zur Verfügung. Beabsichtigt ist, diese Wohnungen unter sozialen Aspekten, aber auch z.B. an Kindergärtner/innen oder Alleinerziehende zu vergeben, die auf dem normalen Wohnungsmarkt aufgrund der deutlich gestiegenen Preise oft keine passende Immobilie finden.

Neben der Finanzierung der Infrastrukturellen Erschließung des Gebietes plant der Bauträger zusätzlich die Finanzierung einer neuen Regenentwässerung, die bei Starkregen das Volllaufen der Keller von Teilen Liederbachs verhindern soll. Vom Bauträger wurde der Betrag, den er der Gemeinde kostenfrei zur Verfügung stellt, mit rund 8-9 Mio. Euro angegeben.

In Anbetracht des jährlichen Haushaltsvolumens von rund 17 Mio. Euro ist dies eine einmalige Chance, kurz- bis mittelfristig an eigene Wohnungen zu kommen. Damit alle Liederbacher Bürger etwas davon haben, würden wir uns auf jeden Fall dafür einsetzen, dass bei einem positiven Ausgang der Abstimmung mindestens in den nächsten 5 Jahren (bis 2022) die kommunalen Steuern nicht erhöht werden. Schon Ende 2016 haben wir, gemeinsam mit den anderen Fraktionen, die von der Bürgermeisterin geplante Grundsteuererhöhung verhindern können.

Wir als FWG haben bei der letzten Wahl mehrere Wahlziele genannt. Eines davon ist ein ausgeglichener Haushalt, ein weiteres war Wohnraum für sozial schwächere und Normalverdiener. Aber ebenso haben wir uns damals gegen eine Bebauung von Nördlich Weingärten ausgesprochen.

Die Erde dreht sich aber weiter und sowohl wir als auch das gesamte Liederbacher Parlament wollen den Bürgerwillen weiterhin respektieren.

Am 24. September können deshalb alle Liederbacher Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme zum Baugebiet Nördlich Weingärten abgeben. Die Befragung wird parallel zur Bundestagswahl stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.